Ausser der Reihe · specials

Schrei mich zurück in mein innerstes All
Texte und Grafiken – Eine Auswahl
Herausgegeben von Walter Fanta und Reinhard Gaschler im Auftrag des Robert-Musil-Instituts der Universität Klagenfurt / Kärntner Literaturarchiv, Klagenfurt März 2012
296 Seiten
21 x 30 cm,
fester Einband, Fadenheftung, Farbreproduktionen
ISBN:
978-3-7084-0422-6
€ 39,00
Schrei mich zurück in mein innerstes All
Texte und Grafiken – Eine Auswahl

Als Georg Timber-Trattnig im Alter von nur 33 Jahren starb, hinterließ er über zwanzig Dramen, sechs Musicals, drei Filmdrehbücher, drei Romane, drei Bände mit Gedichten und Kurzprosa, darüber hinaus zahllose Songtexte, literarische Fragmente sowie bildnerische Arbeiten – und einen Teil seines Schaffens gilt es erst noch zu entdecken.

Bei aller Vielseitigkeit seines Werkes waren es vor allem die Theaterstücke Timber-Trattnigs, die ab 1997 für überregionale Anerkennung sorgten und viel beachtete Inszenierungen in Österreich und Deutschland erlebten. Kritiker verglichen Timber-Trattnig mit Werner Schwab oder Sarah Kane, bezeichneten ihn als Underground-, Trash- oder Pop-Poeten; seine Sprache galt als experimentell und zärtlich, exzessiv, tabulos und wortgewaltig.

Ob diese Einschätzung dem Zeitgeist der Jahrtausendwende geschuldet war oder heute noch einmal so formuliert werden könnte, wird diese Werkschau des Robert-Musil-Instituts beantworten helfen: Die Herausgeber – Walter Fanta, Literaturwissenschaftler am Robert-Musil-Institut/Kärntner Literaturarchiv der Universität Klagenfurt, und Reinhard Gaschler, Wegbegleiter Timber-Trattnigs – möchten ein Signal setzen und die Auseinandersetzung mit diesen höchst poetischen und zugleich schonungslos den Puls der Zeit fühlenden Texten neu anregen.

 »Eine Art Georg Büchner der österreichischen Literatur des 20. Jahrhunderts ist [...] Georg Timber-Trattnig. Wie sein hessischer Vorfahre schrieb er Stücke, die zuallererst gelesen werden sollten [...]« , Barbara Trampitsch-Petsch, Die Presse/Spektrum, 12. Jänner 2013

 

Aus dem Inhalt:

I. Stücke        
für das Theater        
Etienne    
Schwebebalken des Nebelschneiders
Transporter    
        
II. Film-, Musical- und Theaterprojekte          
aus dem Nachlass        
Space (Musical)
B 17 (Filmskript)
Schlachtvieh für den Himmel (Theater)
Tinti fucks (Theater)
        
III. Prosa & Lyrik         
Ausschnitte
androgynes naß (Lyrik)
blutjaspis (Lyrik)
Die Sehnsucht der Schneemenschen (Prosa)    
Das Buch der Nacht (Prosa)
        
IV. Begleittexte        
Reinhard Gaschler: Georg Timber-Trattnig - Das Bild eines Freundes
Walter Fanta: Timber-Trattnigs Theaterwerkstatt
Walter Fanta: Timber-Trattnigs Szenarien im Überblick

 


Veröffentlicht mit Unterstützung des Forschungsrates der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt aus den Förderungsmitteln des Landes Kärnten, des Robert-Musil-Instituts der Universität Klagenfurt / Kärntner Literaturarchiv, der Kulturabteilung des Landes Kärnten, des Österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, bm:ukk

 

Tel.: +43 (0) 463-33631, Fax: +43 (0) 463-33631-33

edition@meerauge.at  |  abonnement@edition-meerauge.at
Bücher wie Meeraugen
EDITION MEERAUGE