Ausser der Reihe · specials

Seelenfutter oder Das süße Glück der Hirngerichteten
Klagenfurter Rede zur Literatur 2017
Klagenfurt/Celovec Juli 2017
48 Seiten
12 x 18 cm, 100 g
26 Zeichnungen, frz. Broschur
ISBN:
978-3-7084-0592-6
€ 9,90
Seelenfutter oder Das süße Glück der Hirngerichteten
Klagenfurter Rede zur Literatur 2017

»Literatur speichert Erfahrungen und Empfindungen schneller als die Gene. Sie darf Dinge anders sehen, aussprechen, neu bewerten, Utopien entwerfen, unvernünftig und verrückt sein. Sie darf Dinge zurechtrücken, was gerade ziemlich notwendig zu sein scheint, denn die Welt ist ein übel riechender Schweinetrog geworden, an dem sich ein paar wirkliche dicke Säue laben, die Anlass zur Vermutung geben, der bekannte, oft zitierte Ausspruch der Ingeborg Bachmann sollte eigentlich lauten: In Wahrheit ist der Mensch die Zumutung.«

Es ist eine kämpferische Rede, die Franzobel verfasst hat. Eine Rede, die kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es um den Zustand der Welt und eine allzu bequeme Haltung zu ihr geht. Die daran erinnert, dass derzeit weltweit tausend Autorinnen und Autoren in Gefängnissen sitzen, die die Literatur stark macht und sie ermuntert sich auf die Welt einzulassen, eine Rede, die ganz nebenbei auch Geschichten erzählt und Fragen aufwirft … ‒ »Seelenfutter« eben!

»Literatur ist Kampf gegen die Verdummung, Herzlosigkeit, Ignoranz, Lustfeindlichkeit, Engstirnigkeit, aber ebenso gegen die Verknechtung durch die Absolutheits- und Wahrheitsalleinbeansprucher. […] Und sie hat die Verantwortung, sich einzulassen auf die Welt. Damit meine ich nicht nur Engagement, das leider oft so krampfhaft verbissen, poesie- und witzlos daherkommt, dass es einem die Zehen aufrollt, weil dem Humor, dieser Religion der Ungläubigen, zu wenig vertraut wird. Sondern ich meine eine Beseelung. Seelenfutter. Eine Geselligkeit mit Lust und Witz, Poesie und Intellekt.«

 


Unterstützt von: kelag - Kärntner Elektrizitäts AG, Bundeskanzleramt Sektion Kunst, Kulturabteilung des Landes Kärnten

Tel.: +43 (0) 463-33631, Fax: +43 (0) 463-33631-33

edition@meerauge.at  |  abonnement@edition-meerauge.at
Bücher wie Meeraugen
EDITION MEERAUGE