Autor/inn/en
 
Foto: Andreas Poppmann
Peter Wawerzinek

Peter Wawerzinek, geb. 1954 in Rostock, gewann 2010 mit einem Auszug aus seinem Roman RABENLIEBE den Ingeborg-Bachmann-Preis sowie den Publikums-Preis der Tage der Deutschsprachigen Literatur; 1991 war er beim gleichen Wettbewerb mit dem Bertelsmann-Stipendium ausgezeichnet worden.

Wawerzinek absolvierte eine Ausbildung zum Textilzeichner und studierte 1978–1980 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. In den 1980er Jahren machte er sich als Literat, Stegreifpoet, Performer und Aktionskünstler einen Namen. Seit 1988 ist er freier Autor, Sänger, Dramaturg und Filmemacher und schreibt nicht nur Prosa, Lyrik und dramatische Texte, sondern auch Songs sowie Zeitungsartikel und Kolumnen.

Weitere Auszeichnungen (u. a.): Deutscher Kritikerpreis für Literatur (1992), Stipendium des deutschen Literaturfonds (1993), Hörspielpreis der Akademie der Künste Berlin (1994), Stadtschreiber in Klagenfurt (2011), Writer-in-Residence und Gastprofessor der University of Oberlin, Ohio, USA (2012), Stipendiat des Deutschen Studienzentrums in Venedig (2013), Stadtschreiber in Magdeburg (2015)

Bücher von Peter Wawerzinek:

Ich Dylan Ich (Roman), Wortreich Herbst 2015
Ich Dylan Ich (Bildband), Corvinus Presse 2014
Schluckspecht, Galiani 2014
Parodien. Wawerzineks Raubzüge durch die deutsche Literatur, Galiani 2011
Crashkurs Klagenfurt (mit Karsten Krampitz), Edition Meerauge 2011
Das Desinteresse: Festschrift für einen Freund. Der Hallenser Dichter Matthias »Baader« Holst, Hasen Verlag 2010
Rabenliebe, Galiani 2010
Mein Salzkammergut, Edition Art & Science 2008
Sperrzone reines Deutschland, Szenen einer Sommerreise, :Transit 2001
Der Krieg ist doch verloren? (mit Bodo Korsig), Rheinbach 2001
Das Meer an sich ist weniger, :Transit 2000
Café Komplott, :Transit 1998
Oliv ist Arsen oder Pekinger Wüsteneien
(mit Klaus Bendler), Edition Dschamp 1998
Skorbut (mit Moritz Götze), Maro 1998
Vielleicht kommt Peter noch vorbei, Kiepenheuer 1997
Fallada ich zucke (mit Klaus Zylla), Edition Dschamp 1996
Mein Babylon, :Transit 1995
Das Kind das ich war, :Transit 1994
Moppel Schappiks Tätowierungen, UVA 1991
Nix, Warnke und Maas 1990
Es war einmal … Parodien zur DDR-Literatur, UVA 1990

 

Bücher von Peter Wawerzinek in der Editition Meerauge:

Tinte kleckst nun einmal oder halb ich & halb ein anderer. Klagenfurter Rede zur Literatur 2015 Extended Version

Crashkurs Klagenfurt. Poesie und Propaganda (gemeinsam mit Karsten Krampitz)

.
Tel.: +43 (0) 463-33631, Fax: +43 (0) 463-33631-33

edition@meerauge.at  |  abonnement@edition-meerauge.at
Autor/inn/en
Bücher wie Meeraugen
Drama in sieben Bildern / Drama v sedmih slikah
EDITION MEERAUGE