Die Edition

 

„Meerauge sagten sie seiner Farbenpracht wegen und weil erzählt wurde, es stünde in Verbindung mit dem südlichen Karst, ja, mit der Adria.“ (Edith Darnhofer-Demár: Wie Marilyn Monroe nach Kärnten kam)

Im einem Südkärntner Hochtal der Karawanken liegt ein Meerauge. Ein kleiner Teich. Lange nur Einheimischen bekannt, heute ein beliebtes Ausflugsziel. Der Lichteinfall, ein spezieller Chemismus, sehr klares Wasser, oszillierend zwischen blau und grün. Am Grund Baumstämme, die nicht zu altern scheinen.

Ein Ochsenkarren soll einst in ihm versunken und jenseits der Berge wieder aufgetaucht sein. Im Nachbarland. Eine geheimnisvolle Verbindung. Zwischen den Regionen. Zwischen der Enge der Täler und der Weite der Meere. In die Welt der Sagen und Mythen.

Das Meerauge. Ein Toteisloch. Ein Relikt aus der Eiszeit. In den Karawanken. Ein Gebirge wie eine Festung. Grausam umkämpfte Grenze. Kriege. Tote. Offene Wunden. Bis heute.

Gegenwart speist sich aus Vergangenem. Das Toteisloch speist sich aus frischen Grundwasserquellen. Im Meerauge schillern neue Geschichten.

 

 

Bücher wie Meeraugen
Lässt sich die Faszination eines Meerauges in eine Literaturreihe übersetzen? Die Edition versucht es.

Der Rahmen ist klassisch-solide: stabiler Einband, elegantes Hochformat, Fadenheftung, Lesebändchen. Die weitere Ausstattung mit zeitgemäßen Materialien und Techniken – geripptes Surbalin, Prägungen, Bohrungen oder Etiketten – bringt Höhe- und Kontrapunkte ins Spiel, handwerklich wie haptisch.

Titelbilder, die den Autor/inn/en ein persönliches Anliegen sind, und frische, klare Farben, die durch das „Auge“ dringen, verbinden zum Kern. Alles andere schafft die Literatur. Mit ihrem jeweils eigenen Chemismus.

 

 

Abonnement
Die ersten 99 Exemplare jeder Ausgabe der Edition Meerauge werden von den Autor/inn/en nummeriert und signiert. Sie sind reserviert für Abonnent/inn/en der Buchreihe.
Zum gleichen Preis wie beim Bezug von Einzeltiteln sind Abonnements per E-Mail an abonnement@edition-meerauge.at zu bestellen.

 

 

Außer der Reihe: Specials
Um auch Literaturformen in die Edition Meerauge einzubinden, die eine besondere akustische, visuelle oder performative Repräsentation benötigen, gibt es die Rubrik „Außer der Reihe“.
Hier erscheinen Publikationen, die nach individuellem Bedarf in Format und Ausstattung von den klassisch-literarischen „Meeraugen“ abweichen. Sie sind nicht im Abonnement enthalten.

Tel.: +43 (0) 463-33631, Fax: +43 (0) 463-33631-33

edition@meerauge.at  |  abonnement@edition-meerauge.at
Bücher wie Meeraugen
EDITION MEERAUGE